Landsgmend – das grosse Päckli

CHF 89

Mostbröckli, Appenzeller Käse, Alpenbitter, Biber und vieles mehr – das Beste, was das Appenzell kulinarisch zu bieten hat, vereint im grossen Landsgmend Päckli. Das Päckli passt genau in das Ablagefach des Briefkastens und wird vom Briefträger dort deponiert.

CHF 89
# #

Brandschendle

1 Packung

#
# #

Brandschendle

Die Brandschendle sind knusprige Guezli mit einer traurigen Geschichte. 1560 wütete ein Brand in Appenzell und zerstörte den Dorfkern komplett. Mit dem Wiederaufbau begann Appenzell zu blühen. Die nach dem Brand aufgebauten Häuser prägen heute noch das Gesicht des Ortes. Zur Gedenkfeier 450 Jahre nach dem Brand hat unser Bäcker dieses Butterguetzli kreiert. Die 160 Gramm Verpackung ziert ein Ausschnitt des Plakates zur 450 Jahre Gedenkfeier. Trotz dieser dramatischen Geschichte schmecken die mehrere Monate haltbaren Brandschindeln süss. Appenzeller Freilandeier, Mandeln und eine Gewürzmischung verleihen dem mürben Gebäck seinen Geschmack und machen es zu einem idealen Begleiter von Espresso, Cappuccino, Tee oder Vanilleglace.

# #

Nidelzeltli

1 Packung

#
# #

Nidelzeltli

Die flachen, viereckigen Karamell Bonbons werden liebevoll von Hand gefertigt. Dazu wird Appenzeller Rahm, Zucker und Vanille langsam karamellisiert, bis die harten Bonbons entstehen, welche bis zu 8 Monate haltbar sind. Die Nidelzeltli wecken Erinnerungen an glückliche Kindheitstage und sorgen garantiert für gute Laune.

# #

Landsgmendchrempfli mini

1 Packung à 6 Stück

#
# #

Landsgmendchrempfli mini

Die Landsgemeinde Krapfen, im innerrhoder Dialekt Landsgmendchrempfli genannt, sind eine Spezialität mit langer Geschichte und sogar von politischer Bedeutung. Bis 1992 wurde das Gebäck jeweils nur zur Landsgemeinde hergestellt. Die Füllung der 6 kleinen Chrempfli besteht aus Haselnüssen, Gewürzen und Zucker. Sie ist umhüllt von einem zarten, weichen Teig. Das Halbmond-förmige Gebäck hat verzierte Ränder und wird mit einem Holzmodell geprägt. Die Holzmodelle hat unser Lieferant von seinem Vater vererbt bekommen, genauso wie das Rezept.

# #

Bärlibiber

1 Stück

#
# #

Bärlibiber

Der Bärlibiber ist die kleinste Version des Appenzeller-Bibers. 70 Gramm, die süchtig nach mehr machen können. Auch der Bärlibiber besteht aus dem klassischen Honigteig und der weichen Mandelfüllung. Ein traditionelles und herzhaftes Stück Appenzell!

# #

Appenzeller Pantli

1 Wurst

#
# #

Appenzeller Pantli

Das Pantli ist eine regionale, AOC geschützte Rohwurstspezialität aus dem Appenzellerland. Es wird mit Rind- und Schweinefleisch hergestellt und während einigen Tagen gepresst. Durch das Pressen erhält das Pantli seine charakteristische rechteckige Form. Danach wird es luftgetrocknet. Es ist umhüllt von einem Naturfaserdarm, den man vor dem Essen abzieht. Die traditionelle Rohwurst schmeckt reichhaltig würzig und ist ein beliebtes Mitbringsel aus dem Appenzell.

# #

Appenzeller Mostbröckli

100 Gramm geschnitten

#
# #

Appenzeller Mostbröckli

Die wohl bekannteste Fleischspezialität aus Appenzell ist das Mostbröckli. Es wird aus dem Stotzen (Hinterbein) von Rindern und Kühen gewonnen und mit einer Salz und Gewürzmischung eingerieben, bevor es ca. vier Wochen darin gelagert wird. Anschliessend wird es geräuchert und später getrocknet. Wie anno dazumal geniesst man zum Mostbröckli, das dünn aufgeschnitten wird, ein Glas Most oder einen feinen Rotwein.

# #

Bauernspeck

100 Gramm geschnitten

#
# #

Bauernspeck

Der Bauernspeck ist nicht nur ein Gaumenschmaus sondern bietet mit seinem intensiv schwarzen Rand und dem zartrosa Fleisch auch etwas fürs Auge. Der Speck wird nach einem überlieferten Hausrezept unseres Metzgermeisters drei Wochen lang trockengesalzen. Für die besondere äussere Farbe sorgt der Bauernrauch, welcher noch wie früher mit Tannenzweigen und Harz erzeugt wird. Durch das Räuchern entsteht ein überraschend weicher Speck mit würzigem Pfeffer-, Kräuter- und Wachholderaroma.

# #

Appenzeller classic

170 - 200 Gramm

#
# #

Appenzeller classic

Eines der charakteristischen Produkte aus dem Appenzellerland ist der würzige Käse. Wir haben ihn in den drei Reifegraden classic, surchoix und extra im Angebot. Die Rohmilch stammt aus dem Produktionsgebiet zwischen Alpstein und Bodensee. Den unverkennbar würzigen Geschmack erhält der Käse durch die sagenumwobene Kräutersulz, mit welcher der Käse während der Reifephase eingerieben und gepflegt wird. Die Details des geheimen Rezepts verrät aber keiner der Hersteller. Der Appenzeller classic mit dem silberfarbenen Abdeckblatt ist der mildeste der drei Sorten und reift während drei Monaten.

# #

Sutters Rahmkäse

170 - 200 Gramm

#
# #

Sutters Rahmkäse

Die Milch für den feinen, cremigen Rahmkäse stammt aus der Region rund um das Zisterzienserinnen Kloster in Magdenau. Nebst thermisierter Vollmilch braucht es natürlich noch frischen Rahm, um diesen weichen Halbhartkäse herzustellen. Für einen Rahmkäse verfügt er über einen verhältnismässig würzigen Geschmack, den er durch vier Monate Lagerung und Pflege im Käsekeller in Brülisau erlangt hat.

# #

Appenzeller Alpenbitter

1 Flasche à 2cl

#
# #

Appenzeller Alpenbitter

Dieser Klassiker aus Appenzell braucht eigentlich kaum eine Vorstellung. Die detaillierte Zusammensetzung der 42 Kräutern und Gewürzen für diesen Digestiv verraten auch wir nicht. Die 2cl schmecken kühl am besten.

0/0
#